Segelreise von Kapstadt nach Mauritius

Keine Dokumente gefunden.

Unvergessliche Segelreise von Kapstadt nach Mauritius

an Bord des Dreimasters Dar Mlodziezy

Mittwoch, 25. Juni bis Dienstag, 14. August 2018

Segeln Sie mit an Bord der Dar Mlodziezy

Copyright © Inmaris

Kommen Sie an Bord des polnischen Segelschulschiffes Dar Mlodziezy und genießen Sie eine unvergessliche Segelschiffsreise.

Reiseverlauf: Kapstadt - Mauritius

Das Leben an Bord des Dreimasters Dar Mlodziezy:

Das polnische Vollschiff Dar Mlodziezy ist ein Segelschulschiff der polnischen Marineakademie, auf dem angehende Offiziere der Handelsmarine ausgebildet werden. Die jungen Leute absolvieren an Bord der Dar Mlodziezy ihr seemännisches Praktikum, weshalb die Ausbildung der Kadetten stets im Vordergrund steht. So können Sie hautnah miterleben, was und wie die zukünftigen Berufsseeleute lernen und erhalten einen Einblick in die speziellen Anforderungen dieser Berufe.

Als Trainee erhalten Sie an Bord eine grundlegende Sicherheitseinweisung und können auf Wunsch gerne an der Arbeit an Bord teilnehmen. So haben Sie die Möglichkeit, in eine Seewache eingeteilt zu werden und zusammen mit den Kadetten alle Seemannsarbeiten zu verrichten, wie beispielsweise Ruderwache, Ausguck, Segel setzen/einholen, malen, Messing polieren, Deck waschen etc. Wenn Sie mitarbeiten möchten, teilen Sie dies bitte dem Offizier, der Sie an Bord willkommen heißt, mit.

Gerne können Sie Ihre Seereise aber auch zur Erholung und Entspannung nutzen und die Kraft der Natur sowie das Dahingleiten des Schiffes genießen.

   

Fotos: A. Wurft

Die Mannschaft des Wachdienstes teilt sich den Tag in sechs zeitlichen Abschnitten. Die Wachzeit der ersten Wache dauert von 00-04 Uhr und von 12-16 Uhr, die zweite von 04-08 Uhr und von 16-20 Uhr und die dritte von 08-12 Uhr sowie von 20-24 Uhr. Jede einzelne Wachzeit hat dabei ihre Besonderheiten: Wache 1 erlebt die nächtliche Ruhe, Wache 2 den Start in den Tag und Wache 3 hat oft den aktivsten Wachdienst.

Wenn Segelmanöver anstehen, die die Mithilfe der gesamten Besatzung erfordern, werden alle Arbeiten unterbrochen und alle Mannschaftsmitglieder laufen sofort auf ihre Manöverstation. Da die Kommandos auf Polnisch erteilt werden, bitten wir um Ihr Verständnis, dass es vorkommen kann, dass die verantwortlichen Besatzungsmitglieder Sie bitten werden, bei wichtigen Manövern nur zuzusehen.